Wissenswertes Standart Gesundheit Aussie links Interessantes  

Ein Kurzportrait des Australian Shepherd


Sein Körperbau


Der Australian Shepherd zeichnet sich durch einen athletischen, beweglichen Körper aus.
Er ist etwas länger als hoch gebaut.
Er arbeite gerne im Trab. Seine Bewegungen sind sehr ausgreifend und fliessend.
Das ist ein typisches Unterscheidungsmerkmal zu anderen Rassen oder Mischlingen.


Die Grösse bewegt sich von 48 - 58 cm, Rüden sind grösser als Hündinnen.
Das Gewicht für Hündinnen liegt etwa bei 18-21 kg, für Rüden etwa bei 21 -27 kg.

Jeder Aussie sieht anders aus, weil jeder seine eigene, typische Färbung hat.
Grundsätzlich gibt es zwei Fabschläge: braun oder schwarz.
Trägt ein Tier das Gen für Merle ist sein Fell braunbeige gefleckt oder schwarzgrau gezeichnet.
An Kopf, Hals, Beinen und Rute können braune (kupferne) und/oder weisse Abzeichen dazukommen.
Der Australian Shepherd hat ein pflegeleichtes, schlichtes Langhaar.

Das Spektrum der Augenfarben reicht von blau über zweifarbig marmoriert bis dunkelbraun.

Weil in der Schweiz keine Ruten coupiert werden, gibt es hier vor allem langrutige Hunde.
Es gibt aber auch Australian Shepherds mit angeborenen Kurzruten oder Stummelruten.



Sein Wesen


Der Aussie ist temperamentvoll, voller Aktivität und für alles zu begeistern.
Er ist ein sehr menschenbezogener Hund, der leicht lernt.
Als Hütehund gezüchtet, arbeitet er selbstständig und sucht oft eigene Wege die gestellten Aufgaben zu lösen.
Die Fähigkeit, Kühe, Schafe und Geflügel zu treiben ist vom Jagdtrieb abgeleitet.
Mit einem guten Apell von Klein an muss man dem Rechnung tragen.


Viele Aussies zeigen einen starken Wachtrieb im eigenen Haus und Garten und bewachen Kinder,
andere Hunde, Rucksäcke beim Wandern usw. mit viel Schärfe.
Auch hier braucht es eine konsequente Erziehung, damit man den Hund unter Kontrolle halten kann.

Der Aussie ist ein sehr guter Familienhund, vorausgesetzt er ist genügend gefordert und gut erzogen
 - ein grosser Garten allein genügt nicht!
Der Aussie will seine Menschen am liebsten ständig um sich herum haben.


angelehnt an ein Portrait des Australian Shepherd Club Switzerland

Top